RAL
Druckversion ausgeben
 root GSV  Veranstaltungen  Groß-Seminare   10.11.2017 Hannover

Groß-Seminar am 10./11. November 2017 Hannover - Gerüstbau 4.0: Was bedeutet der digitale Wandel für den eigenen Betrieb?

Anmeldeschluss : 31. August 2017

Das Gerüstbauer-Handwerk muss sich nicht erst in der Zukunft, sondern bereits heute den digitalen Herausforderungen stellen. In der Produktfertigung ist der kontinuierliche Prozess der digitalen Weiter-entwicklung bereits sehr weit fortgeschritten. Industrie 4.0 bringt dort mit modernen Informations- und Kommunikationstechniken einen erneuten Innovationsschub.

Als Auftaktveranstaltung und allgemeine Einführung zum aktuellen Jahresthema fand am 10. März 2017 das Technik-Seminar „Arbeitsvorbereitung und digitaler Wandel“ in Gladbeck statt. „Gerüstbau 4.0“ soll nun in weiteren Veranstaltungen vertieft werden, z. B. bei der diesjährigen Bundesfachtagung vom 11. bis 13. Mai in Salzburg und intensiv in dem Groß-Seminar 2017.

Im Groß-Seminar wird der Einsatz digitaler Lösungen anhand konkreter Baustellen über den gesamten Bauablauf beleuchtet werden. Datenerfassung, -austausch und –sicherheit werden ebenso thematisiert wie geeignete Hard- und Software für das Gerüstbauer-Handwerk. Auch die für einen Einsatz digitaler Lösungen erforderlichen Betriebsstrukturen werden analysiert.

Vorteil des Besuches des Groß-Seminares an beiden Veranstaltungstagen:
Mit relativ wenig Zeit-/Reiseaufwand erhalten Sie ein Maximum an Know How!

Inhalte und Referenten
Dieses von Güteschutzverband Stahlgerüstbau e. V. und Bundesinnung Gerüstbau kombinierte Groß-Seminar vermittelt Ihnen praxisbezogene Hilfestellungen.

„Gerüstbau 4.0: Was bedeutet der digitale Wandel für den eigenen Betrieb?“

  • Kurzer Rückblick auf das Technik-Seminar „Arbeitsvorbereitung und digitaler Wandel“ am 10. März 2017 in Gladbeck
  • Einsatz digitaler Lösungen anhand von zwei konkreten Baustellen über den gesamten Bauablauf (eine Baustelle mit ca. 1.000 m² Fassadengerüst sowie ein größeres Bauvorhaben)
  • Analyse von Geschäftsprozessen im Gerüstbauer-Handwerk
  • Ist ein vollständiger digitaler Workflow von der Anfrage bis zur Nachkalkulation schon jetzt möglich?
  • Welche Lösungen bietet der Markt bereits heute an?
  • Betriebliche Bestandsaufnahme
  • Datenerfassung und Datenaustausch
  • Dokumentenmanagementsysteme
  • Manipulation und Datensicherheit
  • Sichere Aufbewahrung in der EDV
  • Rechtliche und kalkulatorische Besonderheiten

Referenten:
Erfahrene Fachleute aus den Bereichen Gerüstbaupraxis, Statik, Prüfstatik, Konstruktion, Arbeitsschutz sowie Recht und Betriebswirtschaft


Termine:
10. November 2017, 10.00 bis ca. 18.00 Uhr (Güteschutzverband Stahlgerüstbau e. V.)

Veranstalter:   Güteschutzverband Stahlgerüstbau e. V.
Kosten: Seminargebühr inkl. Tagungsgetränke, Lunch-Buffet, 1 Softgetränk und Seminarunterlagen

  • für Mitglieder des Güteschutzverbandes Stahlgerüstbau e. V,  Bundesverbandes Gerüstbau sowie der Bundesinnung:  270,00 € zzgl. USt.
  • für Nichtmitglieder:  390,00 € zzgl. USt.
  • Abendessen (am 09.11.2017):  28,00 € inkl. USt.

 

11. November 2017, 9.00 bis ca. 16.00 Uhr (Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk)

Veranstalter:    Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk
Kosten: Seminargebühr    inkl. Tagungsgetränke, Lunch-Buffet, 1 Softgetränk und Seminarunterlagen

  • für Mitglieder der Bundesinnung, des Bundesverbandes Gerüstbau sowie des Güteschutzverbandes Stahlgerüstbau e. V    230,00 €*
  • für Nichtmitglieder    330,00 €*

    *Die Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und bei der Rechnungsstellung von Seminarleistungen sowie allen damit untrennbar verbundenen Leistungen nicht zum Ausweis der Umsatzsteuer berechtigt. Ausgenommen sind die Kosten für beispielsweise Mahlzeiten. Die auf die Kosten für Mahlzeiten entfallende USt. wird in der Rechnung zusätzlich ausgewiesen.
    .
  • Abendessen     28,00 € inkl. USt.

Am Vorabend sowie im Anschluss ist ein gemeinsames Abendessen (jeweils Selbstzahler) im Restaurant des Tagungshotels geplant. Hier soll auch die Möglichkeit zum konstruktiven Gedankenaustausch geboten werden.

 

Maritim Airport Hotel
Flughafenstraße 5, 30669 Hannover
Telefon: 0511/9737-5665, Fax: 0511/9737-590
info.hfl--@--maritim.de, www.maritim.de

W-Lan:  Für Alle Teilnehmer kostenfrei!

 

Anfahrt

Mit dem Auto:
Von der A2 oder der A7 auf die A352, Abfahrt Hannover Flughafen.
Im Navigationssystem als Zielort „Langenhagen“ eingeben.

Mit dem Flugzeug:
Direkter, überdachter Zugang vom Flughafen Hannover zum Hotel.
Der Flughafen ist über eine S-Bahn-Verbindung direkt an die Innenstadt,
das Messegelände und den Hauptbahnhof angebunden.

Mit der Bahn:
S-Bahn-Haltestelle am Hotel. Direkte Verbindung vom Hauptbahnhof
Hannover (ICE-Anschluss) und Messegelände (S5).

Taxipreise ab Hauptbahnhof: ca. 25 €
Parken: 430 hoteleigene Tiefgaragenplätze: 18 €/Tag + viele weitere in umliegenden Parkhäusern

Hinweise zur Zimmerbuchung:
Wir haben für Sie Zimmerkontingente unter dem Stichwort „Groß-Seminar“ im Tagungshotel geblockt - Sie können die Buchung über diesen Link vornehmen:
Hotelbuchung bei Maritim

Frühbucherpreis (Achtung: Nicht mehr stornierbar!) brutto inkl. Frühstück:

  • Bei Buchung bis 6. August 2017:    EZ 91,00 €, DZ 130,00 €.
  • Bei Buchung bis 6. September 2017:     EZ 101,00 €, DZ 140,00 €.

ODER

  • Übernachtungspreis brutto inkl. Frühstück EZ 121 €, DZ 160 €.

 Nach verbindlicher Reservierung Ihrer Zimmer gehen bei Stornierung folgende Kosten zu Ihren Lasten:

  • bis 14 Tage vor Anreise:         kostenfrei
  • nach 14 Tagen vor Anreise:     90 % der Übernachtungskosten

Die Hotelzimmer stehen am Anreisetag ab 15.00 Uhr und am Abreisetag bis 12.00 Uhr zur Verfügung.

Bitte reservieren Sie Ihr Hotelzimmer direkt beim Hotel
bis spätestens zum 31. August 2017!
Danach kann keine Zimmergarantie übernommen werden!
 
Achtung:
Das Hotel legt eine verbindliche Reservierung für das Abendessen zugrunde. Bitte melden Sie sich auch hierzu mit dem beiliegenden Formular an!

Die Abrechnung der gebuchten Abendessen erfolgt über uns. D. h., dass wir Ihnen die Kosten in Höhe von jeweils 28,00 € inkl. USt. weiterbelasten müssen!

Bitte beachten Sie, dass eine evtl. Stornierung der Abendessen kostenlos nur bis zum 25. Oktober 2017 möglich ist! Danach werden diese in Rechnung gestellt!

Die Veranstaltungen sind auch einzeln buchbar!

Anmeldeschluss: 31. August 2017

(Achtung: Melden Sie sich bitte frühzeitig an!)

 

Nach Anmeldung erhalten Sie Ihre Teilnahmebestätigung und rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn detaillierte Ablaufpläne. Die Seminare werden separat bestätigt und abgerechnet.

Diese Seminare werden als Fortbildungsveranstaltungen anerkannt, und zwar bei den Handwerkskammern (für öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige) sowie bei den Architekten- und Ingenieurkammern.

Zudem werden Teile dieser Veranstaltungen auch im Sinne des alternativen Betreuungsmodels nach DGUV, Vorschrift 2, anerkannt - siehe auch entsprechenden Artikel im Info 2/13, Seiten 11/12.

Rücktritt:
Die Seminargebühr beträgt am 10.11.17 € 270,00 zzgl. USt. und am 11.11.2017 € 230,00 USt.-frei pro Person für Mitglieder des Güteschutzverbandes Stahlgerüstbau e.V., des Bundesverbandes und der Bundesinnung Gerüstbau. Für Nichtmitglieder beträgt die Seminargebühr am 10.11.2017 € 390,00 zzgl. USt. und am 11.11.2017 € 330,00 USt.-frei. Die Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und bei der Rechnungsstellung von Seminarleistungen sowie allen damit untrennbar verbundenen Leistungen nicht zum Ausweis der Umsatzsteuer berechtigt. Ausgenommen sind die Kosten für beispielsweise Mahlzeiten. Die auf die Kosten für Mahlzeiten entfallende USt. wird in der Rechnung zusätzlich ausgewiesen.

Müssen die Seminare z. B. aufgrund nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl abgesagt werden, entstehen insoweit keine Ersatzansprüche. Sollten die Seminare ausfallen (was wir natürlich vermeiden möchten), werden alle Teilnehmer unverzüglich unterrichtet. Soweit der anmeldende Betrieb Leistungen des Güteschutzverbandes Stahlgerüstbau e. V. bzw. der Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk nicht in Anspruch nimmt und dieses nicht bis 30.06.2017 der Geschäftsstelle ankündigt, steht dem Anbieter eine Schadenspauschale in Höhe von 50 % des Seminarpreises zu. Bei Storno nach dem 30.08.2017 wird der volle Seminarpreis fällig. Der Anbieter ist lediglich verpflichtet, höheren Schaden nachzuweisen. Dem Teilnehmer bleibt es überlassen, einen niedrigeren Schaden nachzuweisen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Frau Brigitte Honsdorf

Güteschutzverband Stahlgerüstbau e. V./Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk,
Rösrather Str. 645, 51107 Köln,
Tel. 02 21/9 86 08 00 + 02 21/8 70 60 22

info--@--gueteschutzverband-stahlgeruestbau.de
b.honsdorf--@--geruestbauhandwerk.de